Notdienst Hebamme Podcast

Folge 1 – Verlustängste in der Schwangerschaft

Die Angst vor dem Abort endet nicht mit der 12. SSW – Aber du kannst lernen, mit der Angst vor dem Verlust deines Kindes umzugehen.

Tanja wünschst sich ein Baby, wie so viele andere Frauen auch. Tanja hat Angst es zu verlieren, wie alle anderen Mütter auch. Wenn ich an mich als Mutter denke, dann kann ich mich in all die anderen Mütter hinein fühlen. Weil, ich habe auch unendliche Angst gehabt, meine Kinder zu verlieren. Wenn ich ehrlich bin, habe ich das tatsächlich immer noch. Jeden Tag aufs Neue. Ich saß also bei Tanja, fühlte meine Angst, fühlte Tanjas Angst und dann fiel mir ein, was mir gegen die Angst hilft. Vielleicht kann es Tanja helfen. Und deshalb erzählte ich Tanja, wie ich mit dieser Angst vor dem Verlust meines eigenen Kindes umgehe.

Ich gebe zu, das muss ich jeden Tag wieder neu üben. Mein Trick ist kein Trick, den ich einmal umsetzen muss und dann habe ich nie wieder Angst. Ganz im Gegenteil. Ich habe akzeptiert, dass diese Verlustangst einfach normal ist und dass ich mir ein Vorbild suchen muss, das weniger Angst hat als ich. Als Vorbild habe ich mir das nahe liegende gesucht:

Mein Baby.

Folge 2 Herausforderung im Wochenbett mit Geschwistern

Die Herausforderung im Wochenbett mit dem Geschwisterkind

Heute hatte ich meinen ersten Wochenbettbesuch bei Lara. Ich war super glücklich: Diesmal war ich ohne Stau bis zu ihr gekommen, habe sofort einen Parkplatz gefunden und stand tatsächlich pünktlich um 14.30 Uhr vor ihrer Tür. Wie ich dann da so stand, war ich mir aber nicht sicher, ob sie überhaupt mitbekommen kann, dass ich da war. Von drinnen hörte ich nämlich Gepolter und das trotzige, ohrenbetäubende Geschrei von Max.

Max ist ihr dreijähriger Sohn. Begleitet wurde das Gebrüll vom Weinen des Babys. Schrill und hoch versuchte sich Ben offenbar auch bemerkbar zu machen. Ich klingelte. Ich wartete. Und außer dem Kindergebrüll hörte ich nichts. Gut, dachte ich, ich rufe sie an und sage ihr, dass ich vor ihrer Türe stehe und gerne meinen Wochenbettbesuch machen würde.

Folge 3 Wenn Babys weinen

Wenn Babys weinen

Sarah möchte ihrem Baby helfen. Sie ist bereit alles zu geben, damit Lotte still und zufrieden ist. Sie hat alles probiert und dabei achtet sie gar nicht mehr auf sich. Sarah war gerade körperlich und psychisch am Ende. Sie war müde, ermattet und verzweifelt. Denn sie hatte mit ihren Bemühungen keinen Erfolg. Lotte blieb bei ihrem stundenlangen Geschrei.

Gefällt dir unser Podcast? Wir freuen uns über Kommentare:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.