Stillen ist Liebe

Stillen kann so einfach sein

Stillkurs

Umfangreiche Anleitung für Einsteiger und Fortgeschrittene

E-Book-Stillen mit über 50 Seiten mit allen Themen nochmal schriftlich aufbereitet

Betreuung bei Fragen und Problemen in der Gruppe oder per Termin

Zugriffszeit: 1 Jahr

57,00 

Stillkurs Online

Muttermilch ist die beste Nahrung für Babys. Dieser Stillkurs erklärt dir wie Stillen einfach fürs Baby und für die Mama wird.

Der Kurs ist für Schwangere und Mütter, die eine wundervolle und gesunde Stillbeziehung zu ihrem Baby aufbauen wollen.

Dich erwartet ein umfangreicher Videokurs, der dir alle Frage umfassend beantworten wird. Manchmal funktioniert das Stillen nicht, wie man es sich wünscht. Hier gilt: eine gute Vorbereitung hilft dir und deinem Baby in gewissen Situationen nicht frustriert zu sein und so weitere Probleme zu erzeugen. Viel zu oft wird zu schnell zu gefüttert, obwohl Alternativen parat stehen. Im Stillkurs erfährst du alles, was du brauchst, um eine tolle Stillbeziehung zu deinem Baby auf zu bauen.

21.500 +

Teilnehmer*Innen

24/7/365

Wissensverfügbarkeit

20 Jahre +

Erfahrung

1

Plattform

Bekannt aus:

Deine Vorteile

Du tust dir und deinem Baby Gutes
Eure Mutter-Kind-Beziehung wird fürs Leben positiv geprägt
Weniger Stress und mehr Entspannung
Du stärkst die Gesundheit deines Babys
Mythen und Angstmacher werden dich nicht verunsichern
Du senkst das Allergie-Risiko für dein Kind
N
Fachkompetente Hilfe für Schmerzen und Stillproblemen
N
Stillen in den ersten Tagen
N
Sofort und 24/7 verfügbar
N
Anlagetechniken
N
Geschlossene Kursgruppe für Eltern
N
Wissenschaftliche Erkenntnisse
Schwangerschaft, Geburt, Hebamme,

Gesundheitliche Risiken senken

Wieso ist Stillen so gut fürs Baby?

Muttermilch ist für die Säuglinge einfach verdaulich und enthält alle Nährstoffe, die ein Kind im ersten Lebenshalbjahr benötigt. Sie enthält – mit Ausnahme von Vitamin D und K – alle nötigen Nährstoffe und ausreichend Flüssigkeit. Ja, Flaschennahrung wird auch immer besser, ist aber niemals so perfekt abgestimmt auf dein Baby wie die eigene Muttermilch.

Ab wann wird gestillt?

Die Empfehlung der Nationalen Stillkommission lautet: Säuglinge sollten mindestens bis zum Beginn des fünften Lebensmonats ausschließlich gestillt werden, besser aber ein bis zwei Monate länger. Spätestens zu Beginn des siebten Monats sollten Eltern die Beikost einführen. Das Stillen wird solange weitergeführt, bis das Baby das Interesse an der Muttermilch verliert und soweit durch feste Nahrung gesättigt werden kann.

Was kann man gegen starke Schmerzen beim Stillen tun?

Schmerzfreies Stillen beginnt beim richtigen Anlegen. Viele Frauen haben starke Schmerzen an den Brustwarzen beim Anlegen des Kindes. Die Schmerzen  verschwinden normalerweise irgendwann wieder – allerdings kann dies mehrere Wochen dauern. Solange helfen unterschiedliche Maßnahmen, von Stillzubehör bis hin zu anderen Anlegetechniken. Im Blog findest du einige Tipps dazu.

Wie lange wird im optimalen Fall gestillt?

Die WHO empfiehlt bis zu sechs Monate ausschließlich zu stillen und das Teilstillen bis zu zwei Jahren oder darüber hinaus.

Unter welchen Umständen sollte man nicht stillen?

Mehr als 80% der frischgebackenen Mütter wollen heutzutage ihre Babys stillen.

Praktisch kann jede Frau stillen, wenn sie will, wenn sie von ihrer Umgebung unterstützt wird und umfassend informiert ist. Selbst bei einer Frühgeburt sollte die Milchproduktion mit der entsprechenden Hilfe erfolgreich anlaufen.

Es spielt auch überhaupt keine Rolle, wie groß die Brust ist. Selbst eine kleine Brust produziert ausreichend Milch, denn die Brust ist ja kein Reservoir, sondern eine Produktionsstätte. Ein Beispiel, dass es auf die Größe nicht ankommt ist jede Zwillingsmutter. Denn diese muss beide Kinder stillen und das klappt!

Hohlwarzen und Flachwarzen sind ebenfalls kein Stillhindernis.  Mit Hilfe von Brustwarzenformern kann die Brustwarze schon während der Schwangerschaft auf das Stillen vorbereitet werden. Stillhütchen sind nach der Geburt unter Umständen vorübergehend hilfreich, z.B. bei wunden Brustwarzen und starken Schmerzen beim Stillen.

Die meisten Infektionskrankheiten bei der Mutter sind kein Grund, auf das Stillen zu verzichten. Bei Windpocken, Herpes simplex und Herpes Zoster (Gürtelrose), aber auch Hepatitis A, und B kann durch Abdecken des befallenen Areals, durch Simultanimpfung oder Gabe von Immunglobulin ein ausreichender Schutz gewährleistet werden.

Schwangerschaft, Geburt, Hebamme,

Immer für dich da

Immer für dich da

Wir begleiten Dich mit unseren Kursen jederzeit weltweit

Schwangerschaft, Geburt, Hebamme,

Fachliche Hilfe

 

Schwangerschaft, Geburt, Hebamme,

Fachliche Hilfe

Als Hebammen sind wir die Fachfrauen für die Zeit des Elternwerdens. Wir helfen Müttern ihre Kinder gut zu gebären. Wir unterstützen die Bindung zwischen Dir und Deinem Kind. Wir möchten, dass Eltern mit ihren Fragen und Sorgen aufgefangen sind. Weil aus starken Eltern starke Kinder werden können.

Schwangerschaft, Geburt, Hebamme,

Von überall erreichbar

 

Schwangerschaft, Geburt, Hebamme,

von überall erreichbar

Wir sind immer für dich da, auch wenn du keine Hebamme Vorort gefunden hast. Wir beraten dich direkt und einfach per Email, Telefon, Chat oder Videoübertragung.

Diese unkomplizierte Kontaktmöglichkeit wird bereits von vielen Krankenkassen unterstützt und oft komplett bezahlt.

Schwangerschaft, Geburt, Hebamme,

Wissen und Austausch jederzeit

Schwangerschaft, Geburt, Hebamme,

Wissen und Austausch jederzeit

Wir helfen dir während der Schwangerschaft, während des Wochenbetts und darüber hinaus bei allen Fragen zum Elternsein und zum Baby.

Wir wissen, dass viele Fragen kurzfristige Antworten verlangen. Daher sind wir hier online stets für dich verfügbar. Dringende Fragen zur Schwangerschaft sind so schnell geklärt.

3 Schritte

Ganz einfach

Wie funktioniert es?

 

Schwangerschaft, Geburt, Hebamme,

Kaufe unseren Kurs, um direkt zu starten. Du bekommst unsere Anleitungen und Tipps direkt nach dem Kauf. Direkt nach dem Kauf wird für dich automatisch ein Account erstellt. Du bekommst die Zugangsdaten direkt per Email. Bitte gehe daher sicher, dass du die richtige Emailadresse beim Kauf verwendest. Sollte keine Email kommen folge dieser Anleitung.

Schwangerschaft, Geburt, Hebamme,

Zusätzlich erhältst du eine Hebammenrechnung, die du bei deiner Krankenkasse einreichen kannst.

Schwangerschaft, Geburt, Hebamme,

Stell deine Fragen zum Inhalt einfach in unserer Kursgruppe oder per Email an info@notdiensthebamme.de. Dort klären wir dir gerne alle deine Fragen.

Schwangerschaft, Geburt, Hebamme,

Feedback

Was Kunden über Notdienst Hebamme sagen

Zufriedenheit durch unser eigens hoch gesteckten Qualitätsanspruch

Die Kurse von Katharina sind super, um sich richtig vorzubereiten. Ich war auch in einem Geburtsvorbereitungskurs vor Ort in Berlin, aber es hat einfach noch so vieles gefehlt… Die Online Kurse sind super strukturiert und durch das Wiederholen der Übungen und durch die Verfügbarkeit konnte ich viel mehr lernen! Danke von Herzen <3

Elisa B.

Die Kurse und Webinare haben mich sehr gut auf die Geburt vorbereitet. Katharina hat angefallene Fragen zeitnah beantwortet. Sie leistet tolle Arbeit und ist mit dem Herzen dabei.

Josephine

Freundliche und ausführliche Beratung.

Toll, dass es sowas gibt auch für uns Frauen die keine Hebamme finden konnten.

Danke, Katharina.

Esma D.

Die Hilfe, die Katharina anbietet, ist sehr professionell. Sie hat mir mit dem Stillen und einer Gewichtszunahme meines Babies geholfen. Ich habe ganz schnell einen Termin bekommen und Katharina war immer erreichbar, wenn ich irgendwelche Fragen hatte. Ihre Kurse (Säuglingspflege, Babymassage und Rückbildungskurs) sind informativ, absolut empfehlensswert. Die Krankenkasse übernahm die Kosten für die Onlineberatung und die Kurse. Also ich kann nur empfehlen und bin sehr froh, dass so eine kompetente Notdiensthebamme gibt.

Kristina

Mission

Wir begleiten werdende Eltern weltweit

Als Hebammen sind wir die Fachfrauen für die Zeit des Elternwerdens. Wir helfen Müttern ihre Kinder gut zu gebären. Wir unterstützen die Bindung zwischen Dir und Deinem Kind. Wir möchten, dass Eltern mit ihren Fragen und Sorgen aufgefangen sind. Weil aus starken Eltern starke Kinder werden können.

Wir sind immer für dich da. Du bekommst unsere Hilfe, wenn du keine Hebamme Vorort gefunden hast. Aber auch dann, wenn du zusätzliche Hilfe benötigst. Wir beraten dich direkt und einfach per Email, Telefon, Chat oder Videoübertragung.

Diese unkomplizierte Kontaktmöglichkeit wird deiner Krankenkasse bezahlt. Weil du Anspruch auf Hebammenhilfe hast.

Wir helfen dir während der Schwangerschaft, während des Wochenbetts und darüber hinaus bei allen Fragen zum Elternsein und zum Baby.

Wir wissen, dass viele Fragen kurzfristige Antworten verlangen. Daher sind wir hier online stets für dich verfügbar. Dringende Fragen zur Schwangerschaft, zum Wochenbett oder zum Stillen sind so schnell geklärt.

Schwangerschaft, Geburt, Hebamme,
Schwangerschaft, Geburt, Hebamme,

staatl. anerkannte Hebamme, seit 1999

zertifizierte Kindernotfalltrainerin

NLS zertifiziert

CRM-Instruktorin, Simparteam-Instruktorin

Unterrichtstätigkeit in der Hebammen- und Pflegeausbildung

Dozentin Universität Bremen

stolze Mutter von zwei erwachsenen Kindern

FAQ

Kann ich die Rechnung bei der Krankenkasse einreichen?

Du bekommst von mir eine echte Hebammen-Rechnung. Ich bin bei allen Krankenkassen als Hebamme anerkannt. Viele meiner Frauen haben die Rechnung bei ihrer Krankenkasse eingereicht und den vollen Preis erstattet bekommen. Manche nur zum Teil. Online-Videokurse werden leider noch nicht offiziell von den Krankenkassen anerkannt. Aktuell sind sie meiner Erfahrung nach sehr kulant. Ein Versuch ist es alle mal wert. In der geschlossenen Betreuungsgruppe haben sich die Schwangeren auch über Tipps und Tricks ausgetauscht.

Wie genau funktioniert das alles?

Nach der Buchung eines Kurses bekommst du einen Zugang zu einem geschlossenen Mitgliederbereich. Darauf hast du 24/7 Zugriff.

Habe ich noch Zugriff auf den Rückbildungsgymnastikkurs, wenn ich den schon in meiner Schwangerschaft erwerbe?

Definitiv. Deshalb ist der Zugriff hier auf 12 Monate vorgesehen. Zusätzlich kannst du erste Übungen zur Stärkung deines Beckenbodens bereits während deiner Schwangerschaft beginnen. Mehr dazu erfährst du im Kurs.

Wie oft kann ich den Kurs/die Kurse anschauen?

So oft du willst. Auch mit deinem Partner.

Eignen sich die Kurse auch für den Partner?

Absolut ja! Es ist ein Muss für den Partner sich genauso gut auf die Geburt des Babys vorzubereiten wie die Mutter. Nur so können beide Sicherheit für die Geburt gewinnen und sich als Team vorbereiten. Dazu gibt es auch Übungen.

Was ist der Unterschied zwischen Online Kursen und Online Workshops?

Online Kurse sind in der Regel abgedrehte Kurseinheiten, die aus Videos, PDFs und Textelementen bestehen. Diese haben wir vorgefertigt und stehen über Elopage bereit zum Abruf. Wer einen Online Kurs bei uns bucht, erhält ein Elopage Kundenkonto (keine weiteren Gebühren).

Wenn du deinen Online Kurs einsehen willst, musst du dich bei elopage.com einloggen und kannst dort auf deine gekauften digitalen Kurse zugreifen.

Online Workshops sind von uns geplante, einzigartige Online Events. Katharina führt die meisten Workshops alleine aus. Thematisch bedienen wir uns an den Interessen unserer Kurs- und Workshop-Teilnehmer. Kommt eine Frage häufig in unseren Gruppen und Chats, dann machen wir ein Online Workshop dazu.

So konnten wir bereits mehrere Tausend Frauen und Eltern in unseren kostenfreien Online Events weiterhelfen. Hast du auch ein Thema, was dich brennend interessiert? Dann schreib uns gern deine Frage an: info@notdiensthebamme.de

Muss ich als Kassenpatientin die Beratung bezahlen?

Als gesetzlich versicherte Frau hast Du Anspruch auf die Beratung der Hebamme. Wenn Du keine andere Hebamme in Anspruch nimmst, musst Du unsere Beratung nicht bezahlen. Wir rechnen direkt mit Deiner Krankenkasse ab.

Wenn Du uns zusätzlich zu einer anderen Hebamme brauchst, kann es sein, dass die Krankenkasse die Beratung nur bezahlt, wenn Du die Rechnung selbst bei Deiner Krankenkasse einreichst. Wir empfehlen Dir in dem Fall den Status der Selbstzahlerin zu wählen. Du bekommst von uns eine Rechnung, die Du bei der Krankenkasse einreichen kannst.

Wie oft kann ich Emails schreiben oder den Chat benutzen?

Uns ist es wichtig, dass Du alle Fragen beantwortet bekommst. Grundsätzlich kannst Du Dich so oft melden, wie Du es brauchst. Wir stellen nur dann eine Rechnung, wenn Du uns tatsächlich gebraucht hast. Wenn Du es möchtest, rechnen direkt mit der gesetzlichen Krankenkasse ab.

Wie viele Beratungen zahlt die Krankenkasse?

Krankenkassen haben die Zahl der Hebammenkontakte, die sie bezahlen budgetiert. Das heißt, dass die Anzahl, die sie bezahlen begrenzt ist. Das klingt etwas kompliziert. In der Praxis ist das aber ganz einfach. Denn in fast allen Fällen reicht die Menge, die grundsätzlich bezahlt wird absolut aus. Du wirst von dieser Begrenzung wahrscheinlich gar nichts bemerken.

Das ist Dein Anspruch:

Bis 12 Beratungen in der Schwangerschaft übernimmt die Krankenkasse. Nach der Geburt hast Du Anspruch auf tägliche Hebammenberatung bis zum zehnten Tag nach der Geburt. Anschließend bezahlten die Krankenkassen Dir 16 Beratungen bis Dein Baby 12 Wochen alt ist. Danach bezahlen Krankenkassen noch 8 Kontakte. Du wählst selbst, von welcher Hebamme Du diese Leistungen haben möchtest.

Welche Zahlungsarten gibt es?

Als Kassenpatient zahlst du bei unseren Beratungen praktisch nichts bei uns. Du gibst uns die Daten deiner gesetzlichen Krankenversicherung durch und den Rest erledigen wir.

Als Privatpatient / Selbstzahler stehen dir bei uns Paypal, Kreditkarte und der Lastschrifteinzug* zur Verfügung.

*abhängig vom Kreditinstitut.

Das ist Dein Anspruch:

Bis 12 Beratungen in der Schwangerschaft übernimmt die Krankenkasse. Nach der Geburt hast Du Anspruch auf tägliche Hebammenberatung bis zum zehnten Tag nach der Geburt. Anschließend bezahlten die Krankenkassen Dir 16 Beratungen bis Dein Baby 12 Wochen alt ist. Danach bezahlen Krankenkassen noch 8 Kontakte. Du wählst selbst, von welcher Hebamme Du diese Leistungen haben möchtest.

Wie lange dauert der Kurs bzw. die Kurse?

Das ist unterschiedlich. Ich habe alle Lektionen so gestaltet, dass sie auf den Punkt sind und einfach zu verstehen. Die Lektionen dauern zwische 3 und 20 Minuten. So findest du dich schnell in den Themen zurecht, falls du mal nach etwas bestimmten suchst.

Wie lange habe ich Zugriff auf die Kurse?

Geburtsvorbereitungskurs: 12 Monate

Säuglingspflege: 12 Monate

Babymassage 12 Monate

Rückbildungsggymnastik: 24 Monate

Stillen: 12 Monate

Erste Hilfe am Baby und Kind: 12 Monate oder Lebenslang (je nach Auswahl)

Lohnt sich noch den Geburtsvorbereitungskurs im 3. Trimester/kurz vor der Geburt?

Absolut ja! Sogar dann, wenn du einen Offline-Präsenz-Kurs schon hattest. Mit meinem Kurs kannst du alles fachliche Wissen wiederholen. Wann du willst. So oft du willst.

Auch vor der Geburt kannst du dir die wichtigsten Themen nochmal schnell raussuchen und dir aneignen.

Besonders lohnt es sich für das Training der Atemtechniken zur Schmerzlinderung bei der Geburt.

Sind Online Events  / Online Workshops tatsächlich kostenfrei?

Ja, die zu Terminen angebotenen Workshops und Online Events sind bei uns aktuell kostenfrei. Mit deiner Anmeldung wirst du zusätzlich für unseren Newsletter angemeldet.

Wir können das ganze kostenfrei anbieten, da wir am Ende des Workshops auf unsere weiterführenden Angebote verweisen und Interessierte dann kaufen können. Dies ist komplett freiwillig. Daher kannst du den gesamten Workshop in Ruhe anhören, deine Fragen stellen und dann entweder noch unsere Angebote anhören oder am Ende den Workshop einfach verlassen.

Die Workshops sind eine tolle Gelegenheit, seine Fragen an eine Hebamme zu stellen und damit fachlich einwandfreie Antworten zu erhalten. Manche Workshops sind so gut besucht, dass zu viele Fragen gestellt werden. In dem Fall werden alle Fragen im Nachgang per Email beantwortet.

Wie funktioniert die Buchung der Online Kurse?

Du kannst dir hier einfach die Kurse, die dich interessieren in den Warenkorb legen und dann mit der von die gewünschten Zahlweise buchen. Bei der Buchung wird dir ein Account erstellt, den du dann benötigst, um deine Kurse anzusehen.

Wie kann ich als Privatpatient / Selbstzahler notdiensthebamme.de nutzen?

Wenn Du privat versichert bist, bekommst Du von uns eine Hebammenrechnung. Die kannst Du, wie alle Rechnungen für medizinische Leistungen, bei Deiner privaten Krankenkasse oder der Beihilfe einreichen. Wir rechnen nach der Privatgebührenordnung für Hebammen in Bremen (GebO Bremen) ab.

Woher weiß ich, ob meine Krankenkasse die Kosten übernimmt?

Alle gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für Hebammenhilfe. Wenn Du nicht selbst bezahlen möchtest, musst Du nur darauf achten, dass Du mit der Menge Beratungen auskommst, die Deine Krankenkasse bezahlt. Den meisten Frauen reicht das aus. Wenn Du mehr Beratungen brauchst, hast Du die Möglichkeit, eine Selbstzahlerrechnung bei Deiner Krankenkasse einzureichen. Die meisten Krankenkassen sind kulant. Sie bezahlen Dir dann die Hebammenrechnung.

Hier findest du mehr zu den Krankenkassenleistungen.

Zahlt die Krankenkasse auch Online Kurse?

Immer mehr Krankenkassen stellen sich auf die Anforderungen der digitalen Welt ein. Wir erfahren täglich von Frauen, die die Kosten unserer Kurse von ihren Krankenkassen erstatten bekommen. Leider gibt es zu digitalen Inhalten aber noch keine Standards. Daher bekommst du bei der Buchung unserer Kurse eine Hebammenrechnung ausgestellt. Diese kannst du deiner Kasse vorlegen.

Die meisten Krankenkassen übernehmen die Kosten, wenn kein zusätzlicher Präsenzkurs belegt wurde.

In jeden Fall kannst du vorab deine Krankenkasse fragen, ob die Kosten für einen digitalen Kurs übernommen werden.

Sind meine Daten sicher?

Deine Daten werden nur zur Beratung erhoben. Wir verkaufen keine Daten an Dritte. Speicherort der Daten ist Deutschland.